Frank Schilli - Violine

Seinen ersten Violinunterricht erhielt Frank Schilli im Alter von sechs Jahren bei Hartmut Haug in Freiburg.
Nach frühen Erfolgen bei verschiedenen Jugendwettbewerben, studierte er bei Jürgen Schwab in Würzburg und Edith Peinemann in Frankfurt. Meisterkurse bei Wolfgang Marschner und Dora Enschewa ergänzten seine Ausbildung.
Neben seiner Tätigkeit als Violinist im Offenburger Streichtrio, ist er als Solist und Kammermusikpartner sehr gefragt, u.a. für Rundfunkaufnahmen mit Bernhard Kontarsky und als Mozart- und Beethoveninterpret mit vielen namhaften Orchestern.
Frank Schilli ist zudem Geiger im „Ensemble unmodern“, welches Programme im Grenzgebiet zwischen Konzert und Kabarett gestaltet.
Zusätzlich zu seiner künstlerischen Arbeit ist Frank Schilli im pädagogischen Bereich tätig. So veranstaltet er regelmäßig Kurse in Interpretation und Workshops im In- und Ausland, zuletzt in Neu-Delhi und Bangalore (Indien) und am Konservatorium in Phnom Penh (Kambodscha).